Profile picture

Massimiliano Di Leone

Architecte - urbaniste

Email

Architecte-urbaniste trilingue, Massimiliano, participe aux réflexions méthodologiques en matière de planification à différentes échelles en collaboration avec des équipes pluridisciplinaires. Actif surtout dans les régions germano- et francophones du canton Fribourg, il pilote l’élaboration de plans d’aménagement local et de détail, d’études préliminaires et d’intégration urbanistique. Il travaille aussi sur des projets et des réalisations d’aménagement d’espaces publics.

Dans son activité, il cherche à préserver un esprit critique envers la pratique professionnelle et à trouver des solutions partagées grâce à un dialogue avec les intervenants. L’acquisition d’expériences entre différentes régions linguistiques l’incite à l’échange d’idées et de pratiques permettant une vision transversale du territoire.

Massimiliano est urbaniste-conseil de plusieurs communes fribourgeoises. Sa formation et son activité professionnelle entre Berne, Lugano et Lausanne, lui ont permis de travailler également sur différents concours, projets et réalisations, notamment la restructuration de la Berufsschule für Pflege Am Altenberg à Berne, la Areal Liebefeld à Köniz pour l’OFCL et la Maison du Sport International à Lausanne. Il cultive la passion pour l’oléiculture.


Massimiliano ist Architekt und Planer. Ihn beschäftigt die Methodologie in der Planung auf verschiedenen Ebenen in Zusammenarbeit mit pluridisziplinären Teams. Sein Haupttätigkeitsbereich sind die deutsch- und französischsprachigen Regionen des Kantons Freiburg, wo er vor allem für die Erstellung von Bebauungsplänen, Vorstudien und städtebauliche Studien verantwortlich ist. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Entwicklung und die Realisierung von Projekten zur Gestaltung öffentlicher Räume.
Massimiliano ist bestrebt, bei all seinen beruflichen Unternehmungen stets einen kritischen, praxisbezogenen Geist zu bewahren und Lösungen zu finden, die im Dialog mit allen beteiligten Parteien zustande kommen. Seine Erfahrungen aus der Arbeit in unterschiedlichen Sprachregionen münden in einen Austausch von Ideen und Praktiken, die eine bereichsübergreifende Vorstellung von Raum ermöglicht.

Massimiliano ist für mehrere Gemeinden des Kantons Freiburg in beratender Funktion tätig. Seine Ausbildung und seine berufliche Tätigkeit in Bern, Lugano und Lausanne befähigten ihn zur ebenfalls Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben, Projekten und Realisierungen. Seine Leidenschaft gehört dem Olivenanbau.